Schlagwort: Bürohund

Zwei Sonderfelle

12 Jahre mit Lis, fast 3 Jahre mit Charlie. Manchmal kann ich es nicht glauben, wie schnell die Zeit vergeht! Lis kam im September 2005 zu mir, Charlie im November 2014. Der Jahrestag von Lis brachte mich diese Woche dazu, unsere gemeinsame Zeit Revue passieren zu lassen. E-LI-SA-BETH, Ratte, Mucki, Achmed (the dead terrorist), ma petite. „Die Queen“ oder auch „Queen Mum“, taube Nuss – Lis hat im Laufe der Jahre für nahezu jede Verhaltensweise einen Spitznamen bekommen. Und Charlie ist auf dem besten Wege, ihr in diesem Fall in nichts nachzustehen.

Weiterlesen

Gute Angewohnheiten

Im Rahmen der #30DayDogPhotoChallenge bei instagram und pinterest  steht heute das Thema „good habit“ an.  Die schlechten Angewohnheiten haben wir bereits  ehrlich beschrieben, bei den guten Angewohnheiten ist meine erste spontane Liste sehr lang gewesen. So lang, dass ich mich gefragt habe, was mir die wichtigste gute Eigenschaft von Charlie und Lis ist. Die, die mein Leben und unser Zusammenleben vereinfacht. Und ich habe eine Antwort gefunden!  Weiterlesen

Schlechte Angewohnheiten

Wir nehmen an der #30DayDogPhotoChallenge bei instagram und pinterest teil. Heute, am achten Tag, lautet das Thema „bad habit“. Im ersten Moment habe ich als liebender Hundehalter gedacht: „Charlie und Lis haben nur liebenswerte Angewohnheiten!“ Stimmt, aber von außen betrachtet sind einige dieser Angewohnheiten eher schlecht.  Weiterlesen

Unfähig im Umgang mit dem Staubsauger?

Charlie scheint mich für eine unfähige Hausfrau zu halten. Anders kann ich mir sein Verhalten nicht erklären. Sobald ich zu Hause den Staubsauger in die Hand nehme, verlässt er fluchtartig den Raum. Weit weg von Sandra und dem Ungeheuer! Alle gefühlte 2 Minuten kommt er dann zurück, schaut ob ich das Ungeheuer immer noch in den Händen halte, sabbert einmal im Bogen um uns herum und geht wieder. Ich könnte den Staubsauger mit Leberwurst einreiben, er würde ihn meiden wie der Teufel das Weihwasser!

Weiterlesen

Bürohund!

Charlie und Lis sind Bürohunde. Anders wäre mein Zusammenleben mit den beiden wohl auch nicht möglich, denn sie wochentags alleine zu Hause zu lassen, wäre für mich keine Option. Schon vor Lis‘ Einzug bei mir war klar, dass ich sie mit ins Büro nehmen würde. Chefetage und Kollegen waren vorab befragt und einverstanden. Als Charlie dann zu uns kam, durften die Kollegen sogar im Vorfeld mit-entscheiden und haben Fotos der potentiell in Frage kommenden Hunde gesehen und ähnliches.
Weiterlesen

© 2017 dreipunktecharlie

Theme von Anders NorénHoch ↑

error: Sorry, kopieren ist nicht erlaubt. ;-)