Dreipunktecharlie

Ein Hund mit PRA

Schlagwort: Team (Seite 1 von 3)

Was ist eigentlich dieses Weihnachten?

Wie auch im vergangenen Jahr nehmen wir an einem Adventskalender für Blogger teil. Doch dieses Jahr ist es etwas Besonderes, denn es ist ein Kalender von Hundebloggern, initiiert und organisiert vom wunderbaren The Pell-Mell Pack. Den vollständigen Kalender findet ihr hier: Dogblogger Adventskalender. Und in diesem Jahr werden wir kein Keks-Rezept backen und dokumentieren, sondern uns einfach ein paar Gedanken rund um dieses “Weihnachten” machen. Wie erleben Charlie und Lis diese Zeit? Was ist anders bei uns?

Weiterlesen

Zeig mir, wie Du bloggst! (Blogparade)

Anfangs habe ich ein bis zwei Berichte in der Woche veröffentlicht, heute veröffentliche ich einen Bericht in der Woche, meist Mittwochs. Wenn ich diesen “innerlich gestellten” Termin nicht einhalte, stresst mich das heute nicht mehr. Warum? Weil es ein Hobby ist! Und diese Woche war mal wieder beruflich so, dass ich keine Muße zum Schreiben hatte. Also bis jetzt: Kein Artikel. Und dann flatterte Donnerstagmorgen eine Einladung zu einer Blogparade ins Haus! Ha! Ein Thema! Und ein gutes dazu: “Zeig mir wie Du bloggst”.

Weiterlesen

Zwei Sonderfelle

12 Jahre mit Lis, fast 3 Jahre mit Charlie. Manchmal kann ich es nicht glauben, wie schnell die Zeit vergeht! Lis kam im September 2005 zu mir, Charlie im November 2014. Der Jahrestag von Lis brachte mich diese Woche dazu, unsere gemeinsame Zeit Revue passieren zu lassen. E-LI-SA-BETH, Ratte, Mucki, Achmed (the dead terrorist), ma petite. “Die Queen” oder auch “Queen Mum”, taube Nuss – Lis hat im Laufe der Jahre für nahezu jede Verhaltensweise einen Spitznamen bekommen. Und Charlie ist auf dem besten Wege, ihr in diesem Fall in nichts nachzustehen.

Weiterlesen

Wir haben es geschafft…

… oder eher: Wir sind geschafft! Der Umzug ist überstanden und wir haben die ersten Nächte in der neuen Wohnung hinter uns. Die letzte Woche war turbulent, aber erfolgreich und wir sind mittlerweile gut in unserem neuen Zuhause angekommen.

Weiterlesen

Von Umzügen, Fluchten und dem, das wichtig ist

Wir stehen kurz vor dem Umzug. Was bedeutet, dass wir neben der Arbeit entweder Kartons packen oder vor den Kartons flüchten. Wochentags packe ich meist abends ein paar Dinge ein, an den Wochenenden versuche ich so gut wie möglich einen Ausgleich zu schaffen, in dem wir mehr Zeit als sonst draußen verbringen.  Denn wir können die Kartons schon jetzt nicht mehr sehen…  Weiterlesen

Versorgungseinheit mit schlechtem Gewissen

Zur Zeit ist es bei uns nicht besonders gemütlich. Unser Umzug steht bevor, ich habe schon einige Kartons gepackt, Möbel und Dinge aussortiert, die nicht mit umziehen. Diese Arbeiten nehmen Zeit in Anspruch: Zeit, die von unserer gemeinsamen Freizeit abgeht. Deshalb habe ich Momente, in denen ich mir vorkomme, als wäre ich eine reine Versorgungseinheit für die Hunde.  Weiterlesen

Ein Abenteuer

Über Pfingsten haben wir es uns gewagt: Kurzurlaub ohne Lis.  (Oder Kurzurlaub von Charlie und mir für Lis, je nach Sichtweise. ) Auf dem Plan standen eine Fahrt in den hohen Norden zu The Pell-Mell Pack und danach nach Berlin, um unter anderem Roe Rainrunner zu treffen.

Weiterlesen

Gute Orientierung

In den vergangenen Tagen war recht viel los bei uns: Wir waren ständig unterwegs, haben einer Freundin beim Einzug geholfen und einige Termine gehabt. Charlie und Lis waren natürlich ständig dabei, uns gibt es nur “im Paket”. Besonders beim Umzug meiner Freundin und bei einem abendlichen Termin haben wir uns über Charlie und seine tolle Orientierung gewundert. Er hat nämlich mittlerweile eine Strategie entwickelt, wie er neue Räume erkundet.

Weiterlesen

Veränderungen stehen an

Seit dem Besuch von Enki habe ich nicht mehr viele Beiträge veröffentlicht. Denn zur Zeit passiert bei uns zwar viel, aber es war eine Zeitlang nicht spruchreif. Wir leben unseren Alltag, genießen den Frühling und ich habe über eine eventuelle Veränderung des Wohnortes nachgedacht. Bis vor einiger Zeit hätte ich immer behauptet: “Charlie, Lis und ich gehören in die eher ländliche Gegend.” Diese Einstellung hat sich aber verändert und ich befinde mich gerade in einem Stadium, in dem aus Gedankenspielen eine Planung wird.  Weiterlesen

Ein Besuch, dem keine Überschrift gerecht wird

Ich habe wirklich versucht, eine Überschrift zu finden: “Jungbullen unter sich”, “Tierbeobachtungen bei Wein”, “Ziemlich beste Kumpels bis zum Umfallen” und ähnliches. Aber nicht eine davon wird dem gerecht, was wir am vergangenen Wochenende mit Stephanie und Enki von The Pell-Mell Pack erlebt haben.  Weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2017 Dreipunktecharlie

Theme von Anders NorénHoch ↑

error: Sorry, kopieren ist nicht erlaubt. ;-)