Hunderunde mal anders (unbezahlte Werbung)

Hunderunde mal anders (unbezahlte Werbung)

Vor kurzem sprach mich ein Freund an, ob ich Interesse hätte, ein Tierschutz-Projekt kennen zu lernen. Zwei dynamische, junge Herren, die ziemlich frisch ein Projekt ins Leben gerufen hätten, dessen Zweck es ist, Hunde im Ausland mit Futter zu versorgen. Meine Neugierde war natürlich sofort geweckt und schnell war der Kontakt zu Fabio und Luis hergestellt.

Die Kontaktaufnahme

Nach ein paar E-Mails haben Fabio und ich recht lange telefoniert und waren sofort auf einer Wellenlänge. Er ist leidenschaftlich, zielstrebig und kreativ, mit jedem Wort steht er hinter seinem Projekt und wirkt wirklich sehr ansteckend.

Fabio und Luis studieren derzeit, leben ein Stundentenleben und wirken auf der ersten Blick überhaupt nicht wie Jungs, die noch Zeit für ein soziales Projekt haben. Und trotzdem knien sie sich voll in „Hunderunde“ hinein und investieren ihre Freizeit. Ich bin begeistert!

 

Das Projekt

Luis befand sich auf einer Reise durch Asien, als ihm das Elend der Straßenhunde dort den Atem raubte. Als Sohn einer Tierärztin wuchs er mit Tieren auf, war aber nicht darauf gefasst, dass es Länder gibt, in denen unsere geliebten Haustiere als Plage angesehen werden.

Wieder zu Haus beratschlagte er sich mit Fabio, was möglich sei, diese Zustände zumindest ein wenig zu lindern. Fabio ist ein Hundemensch und die Berichte von Luis berührten ihn ebenso.

Und so entschieden die beiden Jungs, in kleinen Schritten zu einer Änderung beizutragen. Das Projekt „Hunderunde“ war geboren.

Erste Schritte

Und mit diesem Projekt verbinden die Beiden Ihren Wunsch, Hilfe zu leisten mit etwas wirklich Schönem: Schmuck, genauer gesagt Armbänder.

Derzeit findet man in Ihrem Shop drei verschiedene Varianten, langfristig ist geplant, die Auswahl zu vergrößern.

Das Beste allerdings ist: Mit jedem verkauften Armband wird einem Hund im Ausland (derzeit u.a. Lis‘ Heimat Rumänien) Futter für 5 Tage zur Verfügung gestellt. 

 

Das Armband

Natürlich habe ich mich auch sofort für ein Armand entschieden, für die schlichte schwarze Variante, passend zu Charlie.

Trotz der räumlichen Nähe haben die Jungs mir das Armband vorab per Post geschickt, ein persönliches Treffen ist nämlich erst für September geplant.

Das Päckchen war total liebevoll, mit einem Brief, einer Karte und dem separat verpackten Armband. Das „Säckchen“, in dem das Armband geliefert wird, ist in einer Caritas-Werkstatt gefertigt, ein sehr schönes Detail, wie ich finde!

Das Armband selber ist in der Größe verstellbar, die Perlen sind wunderbar glatt und angenehm zu tragen und ich bin wirklich angetan! Ein Accessoire, das mich mit Sicherheit nun öfter schmücken wird.

 

 

 

 

 

Die Zukunft

Ich werde Fabio und Luis sicherlich „im Auge behalten“, denn Ihr Engagement und Ihre Idee finde ich wirklich toll!

Aber ich will auch teilhaben und Euch mit einbinden, weshalb ich mir etwas überlegt habe:

Im November werde ich 40 und ich finde, wenn man so ein gutes Leben hat wie ich, muss man ab und zu etwas weitergeben.

Also werde ich bei Fabio und Luis 10 Armbänder käuflich erwerben und bei Instagram anlässlich meines Geburtstages verlosen.

So sind 50 Futterrationen sicher gestellt und vielleicht schmückt auch demnächst Euer Handgelenk ein so schmuckes Armband!

Ich danke Fabio und Luis, dass sich mich über ihr Projekt so offen informiert haben und falls Ihr nun neugierig seid, stöbert doch mal im Shop: https://hunderunde.shop/collections/all

 

 

Wir freuen uns über sicheres Teilen mit shariff:

 

error: Sorry, kopieren ist nicht erlaubt. ;-)