Kategorie: PRA Erkrankung

Wie hat Charlie mein Leben verändert? (Werbung)

Die AGILA Haustierversicherung wird 25 Jahre alt und hat Blogger gefragt, wie sich deren Leben durch den Vierbeiner verändert hat. Eine Frage, die für Charlie und mich wie geschaffen ist, denn die Veränderung, die eine Erblindung des Hundes mit sich bringt, ist vielfältig. Und Charlie hat in meinem Leben eine Menge verändert!

Ich werde dann mal fit – Lauftraining mit Hund (Werbung)

38 Jahre lang habe ich es geschafft, mich vor Sport zu drücken. Tennis, Badminton, Volleyball, Golf – ich habe vieles für einige Zeit gemacht und dann doch wieder aufgegeben. Es fehlte mir an einem guten Grund dazu. Und dann trat Charlie in mein Leben, der erste richtig sportliche Hund an meiner Seite. Voller Agilität, Freude…
Weiterlesen

Der „einfachste“ Hund, den ich je hatte

Über 3 Wochen sind Charlie und ich nun ohne Lis. Eine erkenntnisreiche Zeit, vor Allem, was Charlies Verhalten und sein Wesen angeht. Unser gemeinsames Leben ist so entspannt, wie ich es mir nur wünschen kann, er ist leichtführig, unkompliziert und total zugewandt. Obwohl Charlie blind ist, habe ich zum ersten Mal in meinem Leben einen…
Weiterlesen

Charlie kann alles!

Wir haben eine aufregende Zeit hinter uns: Umbau eines Gebäudeteils mit richtiger Baustelle, Umzug des Büros in diesen neuen Teil und ein paar Tage Entspannung in Italien. Und wie sollte es anders sein: Charlie war immer mittendrin. Und er hat es gemeistert wie ein Profi! Ich muss mir manchmal selber ins Gedächtnis rufen, dass Charlie…
Weiterlesen

Rabenschwarze Nacht – Charlies PRA-Status (WERBUNG)

Vor kurzem habe ich darüber berichtet, wie ich Charlie auf einen Tierarzt-Besuch vorbereite. Aus gutem Grund, denn der Termin in einer Tieraugenpraxis war schon gebucht. Ich wollte eine Status-Ermittlung zur Charlies Progressiver Retina Atrophie und seine Augen nochmals fachkundig prüfen lassen. In dieser Woche fand der langfristig geplante Termine nun statt und brachte für mich…
Weiterlesen

Der „richtige“ Umgang mit dem blinden Hund

Hunde mit einer später erworbenen Erblindung sind „komplett auf die Hilfe des Menschen angewiesen“, „brauchen oft Jahre, um das Defizit auszugleichen“ und der Halter sollte nur „für Spaziergänge nur 2 – 3 feste Wege wählen“. Worte einer Hundeschule, die nach den Leitlinien eines TV-bekannten Trainers arbeitet und sich auch nach diesem benennt. Andere empfehlen bei…
Weiterlesen

PRA – Eine Zwischenbilanz

Diese Woche wurde bei dem Hund einer Blogger-Kollegin ebenso eine Progressive Retinaatrophie (PRA) diagnostiziert, wie bei Charlie. In dem kurzen Austausch, den wir dazu hatten, stelle ich fest, dass die PRA heute nicht mehr so dominant meine Blogbeiträge und auch nicht mehr so unser Leben beeinflusst. Sie ist da, Charlie lebt damit, wir lachen über kleine…
Weiterlesen

„Geht es Charlie gut?“

Manchmal denke ich, ich bin eine sprichwörtliche „Rabenmutter“. Weil Charlies Unfälle und Unzulänglichkeiten für mich so normal geworden sind, sind sie für mich schon wieder vergessen, sobald sie passiert sind. Bis mich jemand mit der Nase darauf stößt…

Alte Verhaltensmuster und ein paar Höhen

Charlies nervöses Verhalten ist wieder da. Aargh! Er ist wieder nervös, manchmal extrem unsicher und zeigt Verhaltensmuster, die ich schon längst als überholt angesehen hatte. Und das ausgerechnet in Situationen, in denen es offensichtlich keinen Anlass dafür gibt. In den letzten zwei Wochen habe ich somit wieder verstärkt beobachtet und analysiert. Was sind die Auslöser?…
Weiterlesen

Zwei Sonderfelle

12 Jahre mit Lis, fast 3 Jahre mit Charlie. Manchmal kann ich es nicht glauben, wie schnell die Zeit vergeht! Lis kam im September 2005 zu mir, Charlie im November 2014. Der Jahrestag von Lis brachte mich diese Woche dazu, unsere gemeinsame Zeit Revue passieren zu lassen. E-LI-SA-BETH, Ratte, Mucki, Achmed (the dead terrorist), ma petite. „Die…
Weiterlesen

error: Sorry, kopieren ist nicht erlaubt. ;-)