Dreipunktecharlie

Ein Hund mit PRA

Kategorie: Unser Rudel (Seite 1 von 14)

allgemeine Infos, Gedanken, Erlebnisse

Blinder Wahnsinn?

Canicross. Ein Geländelauf, bei dem Mensch und Hund mit einer Leine verbunden sind und offroad laufen. Klingt für mich anstrengend, schon beim Lesen. Die Idee, das mit einem blinden Hund zu machen, ist wahrscheinlich purer Wahnsinn. Und deshalb passt es so gut zu mir und Charlie…

Weiterlesen

Die Gewitter schwächen ab

Nachdem Lis zwei heftige Krampfanfälle hatte, habe ich natürlich alle Hebel in Bewegung gesetzt, um die Ursache zu finden und bekämpfen zu können. Die letzte Woche war geprägt von Gesprächen, Tierarzt-Besuchen, Recherchen und Sorgen. Zum Glück ist Lis mittlerweile stabil und hatte bisher (*Klopf auf Holz*) nur kleinere Anfälle. Die mit Sicherheit nicht schön für sie sind, aber von außen betrachtet einen erträglichen Eindruck machen.

Weiterlesen

Gewitter im Kopf

Lis hatte am Wochenende Krampfanfälle. Richtig heftige mit Orientierungsverlust, Lösen ohne Kontrolle, blutig gebissener Zunge und fast katatonischen Zuständen danach. Eine Odyssee für alle Beteiligten. Ihre Schreie werde ich wohl nie mehr aus dem Ohr bekommen und was Tierkliniken angeht bin ich auch eine Erfahrung reicher.

Weiterlesen

Was ich Charlie nicht geben kann

Unser FT-F war vergangene Woche in Berlin und somit mehrere Tage nicht zu Hause. Lis und ich haben damit weniger ein Problem, wir vermissen ihn, genießen aber auch die Zeit für uns alleine. Ganz anders Charlie! Die Abwesenheit des Mannes im Haus stresst ihn regelrecht und die wörtliche Suche nach ihm gehört zu Charlies täglichen Aufgaben.

Weiterlesen

Zu wenig zugetraut

Ja, ich gestehe: Ich traue meinen Hunden manchmal viel zu wenig zu. Unser Urlaub in der Schweiz hat mir das mal wieder klar vor Augen geführt. Lis ist nämlich in Wirklichkeit eine Bergziege und Charlie ein Hochleistungssportler.

Weiterlesen

Welche Eigenschaften von Charlie und Lis ich mir wünsche

Bei uns ist es ruhig geworden in der letzten Zeit. Die DSGVO samt ihrer technischen Hürden und das Leben haben mich davon abgehalten, in Ruhe zu schreiben. Es fehlt an Zeit, aber auch an Motivation. Ich fühle mich derzeit eher antriebslos, als wäre mir die Luft ausgegangen. Zeit mit lieben Menschen und den Hunden wird immer wichtiger, weil ich daraus Kraft schöpfe. Zumindest für kurze Zeit. Ich wünschte, ich wäre in einigen Punkten mehr wie Charlie und Lis, das würde vielleicht ein paar Dinge vereinfachen.

Weiterlesen

Bürohunde – wir schauen mal genauer hin

Wie den meisten bekannt ist, sind Charlie und Lis Bürohunde. Ich bin in der komfortablen Situation, sie ohne Probleme mit ins Büro nehmen zu können. Doch wie kam es eigentlich dazu? Gibt es weitere Bürohunde bei uns und ist immer alles „eitel Sonnenschein“?

Weiterlesen

Wir riechen den Frühling

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber ich fand diesen Winter sehr dunkel und nass. Doch seit Ostern geht es bergauf und wir können den Frühling schon riechen! Die Sonne scheint öfter, es wird wärmer und grüner. Und die Hunde sind irgendwie aktiver als noch vor ein paar Wochen. Ja, auch Charlie kann noch aktiver sein, als er es eh schon ist! Zur Zeit testet er wieder seine Grenzen aus, ist überschwänglich und spielt ständig den Pausenclown. Es gibt Momente, da ist er so flegelhaft, dass ich an meiner Erziehung zweifle.

Weiterlesen

Schlechtes Gewissen und blöde Momente

Diese blöden Momente, wenn ich die Hunde an unseren Hundesitter abgeben muss und ein total schlechtes Gewissen habe… Ich muss beruflich für ein paar Tage auf eine Messe, wir sind Aussteller. Und Charlie und Lis ziehen zu Onkel Mick, seiner wunderbaren Freundin, deren Kindern, Hunden und Katze. Eigentlich ein Traum und die optimal Unterbringung. Ich könnte mir nichts besseres wünschen. Und trotzdem habe ich ein schlechtes Gewissen.

Weiterlesen

Mein Yin und mein Yang

Charlie und Lis sind totale Gegensätze. Offensichtlich für Außenstehende und auch im „Verborgenen“. Charlie ist immer gut gelaunt, freundlich und zugänglich. Er freut sich über jeden Kontakt. Lis ist distanziert, oftmals griesgrämig und nie kontaktfreudig. Charlie ist sportlich und agil, deutlich größer und schlank. Lis ist dem Alter angepasst langsam, behäbig, neigt zum Übergewicht und ist eher der Typ „kleines Pummelchen“. Und so sind sie mein Yin und mein Yang.

Weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2018 Dreipunktecharlie

Theme von Anders NorénHoch ↑

error: Sorry, kopieren ist nicht erlaubt. ;-)