Schlagwort: Erziehung

Schlechte Angewohnheiten

Wir nehmen an der #30DayDogPhotoChallenge bei instagram und pinterest teil. Heute, am achten Tag, lautet das Thema „bad habit“. Im ersten Moment habe ich als liebender Hundehalter gedacht: „Charlie und Lis haben nur liebenswerte Angewohnheiten!“ Stimmt, aber von außen betrachtet sind einige dieser Angewohnheiten eher schlecht. 

Charlie und das Fahrradfahren

Am Wochenende hatten wir einen Anflug von Frühling. Endlich mal kein Dauerregen, sondern sogar ein paar Sonnenstrahlen tagsüber. Dazu keine frostigen Temperaturen. Ein willkommener Anlass, wieder mehr Zeit als üblich draußen zu verbringen! So gingen wir Samstags eine große Morgenrunde, auf der Lis aber Probleme mit der Motorik zeigte. Nach einer Dreiviertelstunde brachen wir ab,…
Weiterlesen

Charlie konditioniert mich!

Bittere Erkenntnis: Charlie erzieht mich. Positive Bestärkung par excellence! Als wir heute Abend im Dunkeln unsere Runde drehten, wurde mir schlagartig bewusst, wie Charlie mein Verhalten belohnt oder, falls es ihm nicht gefällt, einfach nicht bestätigt. 

Talentfreie Zone!

Die wundervolle Frau Alma und ihr Zweibeiner Anja haben über ihre talentfreie Zone geschrieben und andere Blogger dazu aufgefordert, sich ebenso zu outen. Da auch wir in letzer Zeit das Gefühl haben, immer mehr von Super-Hunden umgeben zu sein, finden wir die Idee klasse! Klar, Lis bewegt sich auch wie Superman, wenn sie ihr Mäntelchen trägt…
Weiterlesen

5-Minuten-Anfälle reloaded

Im Spätsommer berichtete ich bereits über Charlies 5-Minuten-Anfälle. Diese sind kein Einzelfall, sondern kommen je nach Stimmungslage beinahe täglich vor. Ich muss gestehen, dass ich die kleinen Ausraster total niedlich finde und sogar fördere. Ich merke genau, wie er tänzelt bevor es los geht und kann ihn dann entsprechend dazu verleiten, sich der ungezügelten Lebensfreude hinzugeben.…
Weiterlesen

Willkommen in 2017

Wir machen uns nicht viel aus Silvester. Ja, wir feiern gerne, aber Silvester muss das nicht zwingend sein. Feuerwerk ist Geschmacksache, ich finde, man kann sein Geld anders ausgeben. Und so haben wir das alte Jahr sehr gemütlich ausklingen lassen. Dinner for two, gebratene Hühnerherzen für die Hunde. (Man kann sein Geld anders ausgeben.) Alles…
Weiterlesen

Kinder, Kinder

Charlie ist ein Kindernarr. Er findet kleine Menschen total spannend, ist gerne in ihrer Nähe und liebt es, von ihnen bespaßt zu werden. In unserem Haushalt gibt es keine Kinder, aber wir haben sehr regelmäßigen Kontakt zu den Kindern unserer Freunde. Sogar bei Kleinkindern ist Charlie frei von Fehl und Tadel, er lässt es sich sogar…
Weiterlesen

Die Krux mit dem „Allein bleiben“

„Charlie stürzt sich in den Tod!“ – Das war mein erster Gedanke, als ich den Ausbrecherkönig zum ersten Mal sah, als er auf der Küchenzeile stand und versuchte, das Fenster in den Hof zu öffnen. Vor diesem Fenster befindet sich ein Kellerabgang und man fällt im wahrsten Sinne des Wortes tief. Dabei begann alles ganz harmlos,…
Weiterlesen

Über Tische und Bänke

Manche Menschen glauben, wenn man einen oder mehrere Hunde besitzt, lebt man in Unordnung und nicht lupenreiner Sauberkeit. Sobald ich erzähle, dass ich zwei Hunde habe, merke ich diesem Typ Mensch an, dass er denkt „Die springen doch über Tische und Bänke.“ 

Vom Umgang mit Ressourcen

Es gibt vielerlei Ressourcen, die ein Hund für sich beanspruchen kann: Spielzeug, Futter, Zuneigung, Liegeplätze und so weiter. Es gibt fast noch mehr Ansätze, wie man mit diesen Ressourcen umgehen soll und Trainingstipps dazu. Ich habe dieses Thema immer aus dem Bauch heraus gehandhabt.

error: Sorry, kopieren ist nicht erlaubt. ;-)